12 Kindersicherungs-Apps für mehr Sicherheit

Sorgen Sie dafür, dass Kinder online sicherer sind.


Technologie ist das Beste, was wir heute haben. Wir haben ein Smartphone in der Tasche und können uns sofort mit fast jedem verbinden. Wir können auf diesem Gerät auch Spiele spielen, uns über die neuesten Ereignisse im Land informieren, auf unsere Bilder klicken und sie an unsere Freunde und Familie senden.

Kinder sind sogar von Technologie fasziniert, weil diese Dinge für sie völlig neu sind.

Als Erwachsener wissen Sie, dass Technologie auch negative Aspekte mit sich bringt. Aber Ihre Kinder wissen es noch nicht. Sie könnten altersunangemessenen Inhalten ausgesetzt sein, unwissentlich Online-Betrug zum Opfer fallen oder sogar auf gewalttätige Bilder zugreifen, was sich auf ihr unschuldiges Gehirn auswirken könnte.

Was machst du in einer solchen Situation??

Eine Möglichkeit besteht darin, Ihre Kinder daran zu hindern, auf ein Smartphone oder eine andere Technologie zuzugreifen. Aber mit dieser Option nehmen Sie ihnen die Freiheit. Außerdem würden sie sehen, wie ihre Freunde die neuesten Telefone benutzen, die neuesten Spiele spielen und Sie danach fragen.

Wenn Sie Ihren Kindern also nur so viel Zugang zu Technologie gewähren möchten, dass sie nur die guten Teile davon nutzen und die schlechten verlassen, sind Apps zur Kindersicherung etwas, das Ihnen helfen könnte. Kindersicherungs-Apps sind einfache Smartphone-Apps, die Sie auf Ihren Geräten installieren können. Diese Apps würden bestimmte Inhalte einschränken, damit Ihre Kinder nicht damit in Berührung kommen.

Wenn Sie das gesamte Heimnetzwerk steuern möchten oder die Apps nicht verwenden möchten, können Sie alternativ die Content / DNS-Filterlösung ausprobieren.

Qustodio

Qustodio ist eine Internet-Depotbank.

Qustodio

Es zeichnet auf, was Ihr Kind auf seinem Smartphone tut. Es funktioniert auch auf dem Kindle, falls Sie nach einer solchen App suchen. Darüber hinaus verfügt diese App über eine integrierte Panikschaltfläche, die Ihr Kind verwenden kann, wenn es sich in einer Situation befindet, in der es Ihre Hilfe benötigt. Daher können Sie es eine Dual-Purpose-App nennen.

FamiSafe

FamiSafe ist eine sehr beliebte App zur Elternsteuerung, da Sie mit dieser App den Verlauf des Smartphones Ihres Kindes durchsuchen können. Sie können überprüfen, welche Websites sie besucht haben und wie viel Zeit sie für jede einzelne Website aufgewendet haben. Eine weitere nützliche Funktion dieser App ist, dass Sie Zeiten festlegen können, zu denen Ihr Kind das Telefon nicht benutzen darf.

Famisafe

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Kinder sein Telefon während der Schlafenszeit benutzen, richten Sie es einfach in der App ein und los geht’s.

Rinde

Rinde Sie können bis zu 24 soziale Netzwerke überwachen, ohne dass Sie viel eingreifen müssen. Meistens machen sich Eltern Sorgen darüber, auf welche Art von sozialen Netzwerken ihre Kinder zugreifen. Die App verfügt über integrierte Algorithmen, die die Aktivität des Kindes weiterhin überwachen.

Rinde

Die App sendet Ihnen Benachrichtigungen, wenn sie versuchen, auf etwas zuzugreifen, was sie nicht tun sollten.

Unser Pakt

Unser Pakt würde den Inhalt filtern, auf den Ihr Kind zugreift. Wenn Sie eine App oder eine Website auf dem Telefon Ihres Kindes blockieren möchten, können Sie sie schnell einrichten. Außerdem verfügt diese App über eine Standortverfolgungsfunktion, mit der Sie über den Aufenthaltsort Ihres Kindes auf dem Laufenden gehalten werden können.

Unser Pakt

Zusätzlich gibt es eine Option zum Festlegen der Bildschirmzeit.

ESET

ESET ist eine großartige App, wenn Sie steuern möchten, auf was Ihr Kind im Internet zugreift. Als Eltern können Sie Ihr Kind nicht daran hindern, auf das Internet zuzugreifen. Sie können jedoch verhindern, dass sie die alterswidrigen Websites erreichen.

eset

ESET würde solche Websites einschränken, und Sie können Ihren Kindern auch eine Prioritätsnachricht senden, falls Sie eine riskante Aktivität beobachten.

Norton Familie Premier

Norton ist eine App, die Sie mit einem Abonnement auf mehreren Geräten installieren können. Sobald Sie Norton erhalten haben, können Sie sorglos sein, ob Ihr Kind sein Smartphone, Ihr Smartphone, das Tablet, das Sie manchmal im Salon vergessen, oder sogar seinen PC verwendet. Sie können die Website-Steuerung auf einem Gerät einrichten und sie wird auf allen Geräten gemeinsam genutzt. Sie können auch Warnungen einrichten.

Norton

Wenn Sie nicht vollständig einschränken möchten, Ihr Kind aber nicht zu viel Zeit mit einer App / Website verbringen soll, ist diese App hilfreich.

WebWatcher

WebWatcher überwacht alles, einschließlich der getätigten und empfangenen Anrufe, gesendeten und empfangenen Texte, der Nutzung sozialer Medien, GPS-Aktivitäten und vieles mehr. Selbst wenn Ihr Kind einen Text gesendet und gelöscht hat, kann diese App Sie darüber informieren.

Webwatcher

Sie können eine Remoteverbindung mit der App herstellen und Benachrichtigungen erhalten, wenn eine riskante Aktivität erkannt wird.

NextDNS

Mit ungefähr 28 Serverstandorten weltweit und einer Menge begeisterter Kritiken, NextDNS Möglicherweise haben Sie nach der Sicherheit Ihres Kindes gesucht. Es wurde mit der starken Absicht erstellt, Ihr Kind vor dem versehentlichen Zugriff auf Inhalte für Erwachsene und andere schädliche Quellen zu schützen.

Kurz gesagt, NextDNS erledigt Folgendes für Sie:

  • Blockiert Websites, die für Pornos, Gewalt oder Flüche werben
  • Möglichkeit, die von Ihnen ausgewählten Websites wie Tinder oder Fortnite zu blockieren
  • Blockiert unangemessene Anzeigen und schädliche, böswillige Quellen
  • Verhindert den Zugriff auf Phishing-Websites
  • Detaillierte Berichterstattung über Ihr Internetverhalten

Ihre Preispläne beginnen bei 0,99 US-Dollar pro Monat, nachdem Sie 300.000 DNS-Abfragen in einem Monat erschöpft haben. Das heißt, es ist völlig kostenlos, loszulegen.

AdGuard

Vertrauen von Unternehmen wie Forbes, USA Today und The Guardian, AdGuard ist möglicherweise der weltweit fortschrittlichste verfügbare Werbeblocker. Und ich sage nicht nur, dass ihre Eigenschaften absolut dafür sprechen. Es übernimmt die Verantwortung für Ihre Surfgewohnheiten im Internet und schützt Sie vor einer Menge böser Fälle.

Einige der besten Funktionen sind:

  • Schutz vor Malware-Angriffen und Phishing-Tricks
  • Blockiert Anzeigen wie Popups und Banner dauerhaft
  • Schützt Ihre Privatsphäre durch die Sicherung Ihrer Daten
  • Beschränkt den Zugriff Ihrer Kinder auf unangemessene Quellen
  • Beschränkt den Besuch verdächtiger Websites
  • Google Chrome-Erweiterung für Browsersicherheit

Sie können die Software für Android, IOS, Windows und Mac herunterladen.

ScreenTime

ScreenTime kann Ihr guter Freund sein, wenn Sie befürchten, dass Ihr Kind zu viel Zeit auf seinem Smartphone verbringt. Diese App verfolgt nicht nur die Zeit, die das Kind für jede App einzeln aufgewendet hat, sondern bietet auch die Möglichkeit, alle Smartphone-Aktivitäten auf einen Schlag zu stoppen.

Bildschirmzeit

Eine fantastische Funktion dieser App ist, dass Sie eine Aufgabe für Ihr Kind festlegen und es dann mit etwas zusätzlicher Bildschirmzeit belohnen können. Das wäre eine großartige Möglichkeit, um seine Hausaufgaben ohne Ablenkung zu erledigen und ihn dann eine zusätzliche Runde seines Lieblingsspiels spielen zu lassen.

MinorMonitor

MinorMonitor verfügt über integrierte Funktionen, die Ihr Kind vor dem Zugriff auf obszöne Inhalte schützen. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, um manuell zu prüfen, auf welche Websites / Apps Ihr Kind nicht zugreifen darf, können Sie diese App herunterladen und die App die Arbeit erledigen lassen.

Minormonitor

MinorMonitor schützt auch Cybermobbing aller Art.

Ort

Ort Dies ist die beste Wahl, wenn Sie einen Mechanismus benötigen, der bestimmte Apps nicht vollständig vom Telefon Ihres Kindes blockiert, sondern steuern kann, wie lange diese Apps verwendet werden können. Zum Beispiel möchten Sie nicht, dass Ihr Kind zu viel Zeit auf Facebook verbringt. Mit dieser App können Sie in Echtzeit auf den Standort Ihres Kindes zugreifen.

Ort

Sie können auch auf den Standort eines Kindes in den letzten vier Tagen zugreifen. Dies macht es zu einer hervorragenden App für Eltern, die die Aktivitäten ihres Kindes nicht täglich überprüfen möchten, sondern dies alle 3-4 Tage tun möchten.

Fazit

Stellen Sie bei der Auswahl der richtigen Kindersicherungs-App sicher, dass Sie die App gut verstehen. Einige Apps funktionieren in Website-Versionen besser, während die anderen auf Telefonen besser funktionieren. Denken Sie daran, wie Sie auf die Steuerelemente zugreifen würden. Halten Sie außerdem Ihre Anmeldeinformationen vor Ihren Kindern verborgen. Man könnte sie als Kinder betrachten, aber Teenager sind heutzutage schlau. Aktualisieren Sie außerdem die von Ihnen regelmäßig ausgewählte Kindersicherungs-App, damit Sie über die neuesten App-Updates informiert sind.

Wenn Sie Android verwenden, bevorzugen Sie möglicherweise auch die Verwendung von Antivirus für zusätzlichen Schutz.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map