Warum Sie eine sichere Website benötigen

Mein Inhalt wird von großartigen Menschen wie Ihnen vom Leser unterstützt. Das heißt, ich könnte eine Provision verdienen. Erfahren Sie hier mehr!


Verschlossene Tür
Schützen Sie Ihre Website

Website-Deal in allen Arten von Verkehr. Ob Sie täglich Tausende von Lesern, ein paar Kunden oder Besucher haben
Auf der Suche nach Informationen müssen sie sich beim Surfen und bei der Interaktion mit Ihrer Website sicher fühlen. Der Online-Erfolg einer Website hängt direkt mit Design, Sicherheit und Funktion zusammen.

Cyberkriminalität ist zu einem internationalen Problem geworden und kann den Ruf eines Unternehmens erheblich beeinträchtigen, wenn Daten kompromittiert werden. Diese Risiken werden drastisch verringert, wenn Sie eine sichere Site haben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Website schützen können, um Angriffe und Datenkompromisse zu verhindern.

Welche Bedrohungen erfordern Cybersicherheit?

Cyber-Angriffe sind die schlimmste Art von Angriffen, da sie die Informationen auf Ihrer Website infiltrieren und eine Vielzahl von Risiken für Ihre Kunden darstellen können. Sie können persönliche Informationen an skrupellose Parteien weitergeben oder sind anfällig für auf Ihrer Website installierte Malware, die auf ihren Computer heruntergeladen wird.

Sie können auch SEO-Rankings zerstören und Ihren Nutzern illegale Inhalte wie Viren oder bestimmte Arten von Pornografie anbieten. Sie müssen diese Bedrohungen unbedingt erkennen und Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass jemand Ihre Website infiltriert und übernimmt.

Beginn der Website-Sicherheit

Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um eine sicherere Atmosphäre für Ihren Computer zu schaffen. Zum einen können Sie die neuesten Versionen und Updates von WordPress, Antivirenprogrammen und Windows herunterladen. Ihr Serve-Betriebssystem sollte so weit wie möglich aktualisiert werden, und Sie sollten auch jede Software auf Ihrer Website wie Content-Management-Systeme oder Foren aktualisieren. Hacker suchen nach Sicherheitslücken, um diese auszunutzen.

Wenn Sie eine verwaltete Hosting-Lösung verwenden, ist ein Großteil davon bereits für Sie erledigt. Wenn jedoch auf Ihrer Site Software von Drittanbietern installiert ist, sollten Sie alle Sicherheitspatches lesen und anwenden.

Open Source-Skripte wie Drupal, Joomla, Magento und WordPress sind leistungsstark und werden ständig aktualisiert. Sie haben auch jede Menge Unterstützung hinter sich. Sie müssen nicht zum Opfer fallen, da Ihre Website auch schlecht geschrieben wurde. Außerdem müssen Sie nicht von Grund auf neu erstellen. Vielmehr können Sie bereits getestete und ausgeführte Skripte verwenden und diese nach Ihren Wünschen ändern.

Wie stark ist Ihr Passwort?

Passwörter sind so alt wie das Internet, und Hacker haben Datenbanken mit den gängigsten. Es ist rücksichtslos, “unicorn123” als “password123” zu verwenden, da es Cracker gibt, die in Passwörtern nach Zeichenfolgen mit einem Wort suchen. Passwörter sollten keine Dinge widerspiegeln, die Ihnen gefallen, oder Fakten über Sie, wie Ihren Geburtstag oder Ihre Straße, in der Sie aufgewachsen sind.

Sie sollen die Sicherheit gewährleisten, weshalb für Ihre Website ein Kennwort mit hoher Sicherheit erforderlich ist. Sie sollten immer eine Kombination aus Zahlen, Alphabeten und Sonderzeichen verwenden, um ein Kennwort zu erstellen, und alle Kennwörter sollten mindestens 10 Zeichen lang sein. KeePass ist ein Passwortgenerator mit dem Ruf, schwer zu knackende Passwörter zu erstellen.

So sichern Sie die E-Mail-Adresse Ihrer Website

Es gibt einige verschiedene Dinge, die Sie bei E-Mail-Adressen berücksichtigen müssen. Zum einen möchten Sie die Administrator-E-Mail-Adresse nicht in der Öffentlichkeit sehen. Dies ist die E-Mail, mit der Sie sich bei Ihrem Webserver, Ihrer Datenbank oder Ihrem CMS anmelden. Sie sollte nirgendwo auf Ihrer Website angezeigt werden.

Sie sollten für Ihre Kontaktseite eine völlig andere E-Mail-Adresse verwenden. Hacker verwenden häufig Phishing-E-Mails, die als seriöse Unternehmen getarnt sind, um Zugriff auf Ihre Website zu erhalten, und greifen auf eine öffentlich angezeigte E-Mail-Adresse auf Ihrer Website zu.

Einige andere wichtige Punkte

* Außerdem sollten Sie SSL zum Senden von E-Mails verwenden. Wenn Sie ständig vertrauliche Informationen per E-Mail versenden, benötigen Sie ohnehin SSL.

* Es ist eine gute Idee, SSL-Zertifikate auch auf Ihrer Website zu installieren, da dadurch sichergestellt wird, dass Sie über eine sichere Website verfügen.

* Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, um die Sicherheit Ihrer Website zu verbessern. Dies sind einige der Grundlagen, mit denen Sie Ihre Informationen besser schützen und Ihre Besucher schützen können.

Bildnachweis: Alexandre Dulaunoy

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map