Eine Einführung in Cloud Computing für Anfänger

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie noch nichts von Cloud Computing gehört haben.


Wenn Sie als Systemadministrator, Infrastrukturingenieur arbeiten und mehr über die Cloud erfahren möchten (sollten), erhalten Sie im Folgenden eine grundlegende Vorstellung.

Warum Cloud Computing??

Eine der ersten Fragen, die Sie sich stellen können.

Nehmen wir an, es gibt derzeit kein Cloud-Computing. Sie möchten Ihre Website hosten und alle Webseiten für Ihren Laptop entwickeln und bereitstellen. Jetzt möchten Sie sie veröffentlichen.

Als erstes müssen Sie physische Serverhardware kaufen und in einem Rechenzentrum mit öffentlicher IP-Adresse hosten. Zweitens müssen Sie ein Betriebssystem auf dem Server und den Webdiensten installieren, auf denen Ihre Website ausgeführt werden kann.

Jetzt können Sie Ihre Website veröffentlichen, aber das Problem ist, dass Sie bereits viel Zeit und Geld investiert haben, um Ihre Website im Internet verfügbar zu machen.

Dieser Prozess vom Kauf der Serverhardware bis zum Hosting in einem Rechenzentrum kostet Sie rund 1000 Dollar und ist zeitaufwändig und dauert nur wenige Tage bis Wochen.

Dies war die Situation vor 10-15 Jahren.

In Cloud Computing kaufen Sie keine neue Serverhardware. Stattdessen du Miete es so lange du willst, was so wenig wie für ein paar Minuten sein kann.

Zweitens müssen Sie das Betriebssystem und die Webdienste nicht verwalten, die vom Cloud-Dienstanbieter verwaltet werden.

Sie erhalten eine Schaltfläche zum Hochladen Ihres Website-Inhalts. Sobald Daten hochgeladen wurden, steht Ihre Website der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Dieser Vorgang kostet Sie rund ein paar Dollar und ist in wenigen Minuten fertig.

Beispiel: Sie können damit beginnen DigitalOcean für weniger als 5 US-Dollar pro Monat.

Einfaches Leben. Ist es nicht so??

Was ist Cloud Computing??

Cloud Computing ist ein Prozess des Zugriffs auf verschiedene Arten von Ressourcen über das Internet.

Wenn Ihre Daten beispielsweise wachsen, müssen Sie eine Festplatte mit höherer Kapazität kaufen, um Ihre Daten zu speichern und sie bei Bedarf zur Datenverfügbarkeit mitzunehmen.

Beim Cloud Computing können Sie jedoch Cloud-Speicher mieten und von jedem mit dem Internet verbundenen Gerät aus darauf zugreifen. Außerdem zahlen Sie für den verwendeten Speicher.

Ebenso können Sie bei Bedarf beliebige Infrastrukturdienste kaufen und bei Bedarf vergrößern oder verkleinern.

Arten von Cloud Computing

Es gibt heute hauptsächlich 3 Arten von Cloud Computing,

  1. Öffentliche Cloud
  2. Private Wolke
  3. Hybrid Cloud

Öffentliche Cloud –  Es handelt sich um ein Standard-Cloud-Computing-Modell, bei dem von einem Dienstanbieter bereitgestellte Ressourcen von verschiedenen Clients gemeinsam genutzt werden.

Beispiel: Wenn Sie 10 GB öffentlichen Cloud-Speicher mieten, erhalten Sie die angeforderte Kapazität einer Festplatte von einem größeren Teil eines einzelnen Speichergeräts, das logisch in kleine Teile unterteilt und an mehrere Benutzer verteilt ist, die isoliert sind, um es auf verschiedene Clients privat zu machen.

Vorteil

  • Skalierbar: Ressourcen können bei Bedarf erhöht und reduziert werden
  • Zuverlässig: Hochverfügbarkeitsmodell, kein einzelner Fehlerpunkt
  • Kosteneffizient: Sie zahlen nur für das, was Sie verwenden.

Nachteil

  • Geteilte Ressourcen: Keine verlässliche Privatsphäre
  • Sicherheit: Es kann nicht für private und vertrauliche Informationen verwendet werden

Private Wolke – Wie der Name schon sagt, verfügt Private Cloud über alle Ressourcen, die für Ihre Anwendung reserviert sind. Dies kann entweder vom Cloud-Dienstanbieter oder von Ihrem Unternehmens-Rechenzentrum stammen.

Es bietet vollständige Kontrolle über Datensicherheit und Datenschutz. Private Cloud bietet eine zusätzliche Schutzschicht für die Verarbeitung vertraulicher und vertraulicher Informationen.

Vorteil

  • Bessere Sicherheit: Ressourcen werden dediziert und nicht an Dritte weitergegeben
  • Zuverlässig: höhere Leistung
  • Qualität: Mit der Leistung kommt die Qualität

Nachteil

  • Teuer: Es ist teurer als eine öffentliche Cloud und erfordert IT-Know-how, um sie zu verwalten.

Hybrid Cloud – Es ist eine Kombination aus Public Cloud und Private Cloud.

Sie können Ihren öffentlichen Dienst in der öffentlichen Cloud und vertrauliche und vertrauliche datenbezogene Dienste in der privaten Cloud hosten.

Es bietet sehr flexible und umfassende Vorteile beider Modelle.

Vorteil

  • Skalierbar: Sie können Ihre Dienste von einer öffentlichen Cloud aus erweitern und je nach Bedarf auf privat skalieren.
  • Kosteneffizient: Sie müssen keine 100% ige Infrastruktur für die Private Cloud einrichten
  • Sicherheit: Sie können weiterhin vertrauliche Prozesse in der Private Cloud ausführen.
  • Flexibel: Sie haben die Wahl zwischen Cloud-Infrastruktur

Nachteil

  • Sicherheit: Es besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass die Sicherheit durch die öffentliche Cloud verletzt wird.

Ich hoffe, dass Sie oben eine Vorstellung davon haben.

Als nächstes möchten Sie vielleicht diesen Online-Kurs ausprobieren – Lernen Sie Cloud Computing von Grund auf neu.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map