Was ist der Unterschied zwischen Docker und Kubernetes?

Vergleichen wir Docker und Kubernetes, um zu sehen, wo diese beiden gegeneinander stehen.


Wir werden auch über einige Alternativen zu anderen Orchestrierungswerkzeugen als Kubernetes sprechen. Wir werden den Vergleich zwischen Docker Swarm und Kubernetes weiter im Detail untersuchen.

Docker gegen Kubernetes

Was ist Docker??

Für ein unreifes Auge mag es so aussehen, als würde bei der Entwicklung einer App nur ein starker Code geschrieben. Die eigentliche Herausforderung besteht jedoch darin, mit mehreren Sprachen umzugehen, an verschiedenen Frameworks zu arbeiten und gestörte Schnittstellen zwischen den Tools zu verwalten. Der Docker kommt hier zur Rettung!

Auf diese Weise können die Benutzer die Anwendung während der Entwicklung und zur Laufzeit in den Griff bekommen. Es mildert die Probleme, mit denen diese Phasen konfrontiert sind. Es hilft auch dabei, einen genauen Überblick darüber zu erhalten, wie die Anwendung dem Netzwerk ausgesetzt werden soll, verwaltet die Verwendung von Speicher und Speicher und verwaltet auch die Zugriffsberechtigung außerhalb der Anwendung.

Zusammenfassend ist dies eine Möglichkeit, eine konsistente Umgebung auf jedem OS-kompatiblen Host (Linux oder Windows) bereitzustellen..

Docker-Funktionen

  • Einfache und schnelle Konfiguration – Codes können mit minimalem Aufwand in kürzerer Zeit bereitgestellt werden
  • Steigert die Produktivität – Reduziert die Ressourcen und ist auch bei der schnellen Bereitstellung von Anwendungen hilfreich.
  • Anwendungsisolation – Docker verwenden die Container, um die Anwendungen auszuführen. Diese Container bieten Isolation für diese Anwendungen.
  • Sicherheitsmanagement

Viele Anwendungen laufen auf Docker.

Komponente, die in Docker ausgeführt wird

Was ist ein Kubernetes (oder K8s)?

Kubernetes ist ein Containerverwaltungstool, das die Bereitstellung automatisiert.

Es handelt sich um eine tragbare Open-Source-Plattform, die von Google entwickelt und jetzt von einer Cloud-nativen Computing-Stiftung verwaltet wird. Es hilft bei der einfacheren und schnelleren Aktualisierung der Anwendungen ohne Ausfallzeiten. Es übernimmt die Planung von Containern im Cluster und verwaltet auch die Arbeitslast.

Kubernetes hat zwei weitere Namen – “k8s” und “Kube”.

Diese Orchestrierungsplattform automatisiert viele manuelle Prozesse wie die Bereitstellung, Verwaltung und Skalierung der Anwendungen im Container.

Kubernetes Funktionen

  • Automatisiert manuelle Prozesse – Beschreibt einfach den gewünschten Status mithilfe von Kubernetes und ändert die vorhandene Änderung in den gewünschten.
  • Lastausgleich – Kubernetes eignet sich gut für den Lastausgleich, falls mehr Verkehr zum Container vorhanden ist. Es verteilt den Netzwerkverkehr und hält die Bereitstellung stabil.
  • Selbstheilung – Dies ist eine der besten Eigenschaften von Kube. Es startet die ausgefallenen Container neu, ersetzt sie und beendet auch denjenigen, der nicht auf das benutzerdefinierte Muster reagiert.
  • Speicher-Orchestrierung – Benutzer können mithilfe von Kubernetes automatisch ein Speichersystem ihrer Wahl bereitstellen.

Docker VS Kubernetes

Docker und Kubernetes sind unterschiedliche Technologien.

Es ist also etwas unfair, diese beiden zu vergleichen oder zu fragen, welcher Priorität eingeräumt werden sollte. Diese beiden sind keine direkten Rivalen. Sie sind jedoch verwandt! Docker ist ein Containerplattform, während Kubernetes ein ist Container Orchestrator für Containerisierungsplattformen wie Docker.

Lassen Sie uns dies anhand des folgenden Bildes im Detail verstehen.

Docker gegen K8s

Dies zeigt, dass Docker und Kubernetes Hand in Hand gehen und parallel arbeiten.

Docker wird verwendet, um Ihre Anwendung in Container zu isolieren, während Kubernetes ein Container Scheduler / Orchestration-Tool ist und zum Bereitstellen und Skalieren Ihrer Anwendung verwendet wird, indem mehrere Container verwaltet werden, die auf mehreren Hostcomputern bereitgestellt werden.

Docker und Kubernetes

Lassen Sie uns einige Ähnlichkeiten zwischen Docker und Kubernetes untersuchen.

  • Beide fühlen sich von einer Microservice-basierten Architektur angezogen.
  • Sie sind hauptsächlich in Go geschrieben, wodurch sie als leichte Binärdateien geliefert werden können.
  • Beide verwenden YAML-Dateien, und diese Dateien sind leicht lesbar.

Präferenz für Docker und Kubernetes

Wenn wir eine Anwendung aus einer theoretischen Perspektive betrachten, wird alles glatt und problemlos aussehen. Die wirklichen Herausforderungen können erst nach der praktischen Umsetzung gesehen werden. Punkte, die für ein erfolgreiches Ergebnis einer Bewerbung berücksichtigt werden müssen, sind hier:

  • Ob diese Technologie wirtschaftlich ist?
  • Bietet es Wachstum im Geschäft?
  • Wird es helfen, die Ausfallzeiten zu reduzieren?
  • Wird es sich als hilfreich beim Sparen der Ressourcen erweisen??
  • Wird es unbeabsichtigte menschliche Fehler vermeiden?
  • Steigert es die Rechenleistung??

DockPlane

Dann müssen wir aus Docker oder Kubernetes je nach Anwendungsfall das eine oder andere auswählen.

Wann wählen Sie Docker?

Wenn Ihr Anwendungsfall eine Microservice-basierte Architektur verwendet, sollten Sie Docker-Container für jeden Microservice verwenden. Der beste Anwendungsfall der Containerisierungsplattform als Docker ist die Microservice-Architektur.

Wann sollte man Kubernetes wählen??

Kubernetes ist aufgrund der Open-Source-Plattform eine sich sehr schnell entwickelnde Technologie. Jede Organisation stellt ihre Plugins in Bezug auf verschiedene Dienste wie das Networking bereit. Die Verwendung dieser Plugins, insbesondere in der Produktionsumgebung, kann ein hohes Sicherheitsrisiko darstellen.

Um den Sicherheitsaspekt zu gewährleisten, wird empfohlen, eine solide Cloud-basierte gehostete Lösung zu verwenden.

Wenn Sie nicht über fundierte Systemkenntnisse verfügen, können die Dinge leicht zusammenbrechen. Treffen Sie Ihre Auswahl also mit Bedacht.

Wann was zu verwenden

Docker vs. Kubernetes basierend auf dem Anwendungsfall

Welches ist gut in was?
Docker: Docker ist am besten geeignet, wenn ein Benutzer eine komplexe Anwendung hat, die das Verpacken eines Pakets und die Konfiguration in einen tragbaren Container erfordert.Kubernetes: Kubernetes ist gut, wenn Sie sicherstellen müssen, dass Ihre Anwendung so ausgeführt wird, wie sie sein sollte. Falls ein Container nicht reagiert oder ausfällt, sollte er sich selbst heilen und somit einen neuen Container starten.
Wann was zu verwenden?
Docker: Es kann für jeden dieser Fälle verwendet werden:
  • Wenn eine Anwendung gut für Container geeignet ist
  • Wenn für die Anwendung keine oder nur eine große grafische Oberfläche erforderlich ist und die Anwendung konsistent bereitgestellt werden muss.
Kubernetes: Es kann für den unten genannten Fall verwendet werden:
  • Wenn eine Organisation nicht an einen einzelnen Cloud-Anbieter gebunden ist, ist die Verwendung von Kube die klügste Wahl. Der Grund ist, dass es auf jedem System gleich funktioniert. Deshalb wird es als herstellerunabhängig bezeichnet.

Da es glasklar ist, dass beide Technologien Hand in Hand gehen und nacheinander laufen. Was lässt die Leute dann denken, dass es einen möglichen Wettbewerb zwischen Docker und Kubernetes gibt? Der Grund dafür ist Hafenschwarm. Docker Swarm ist auch eines der von Docker Inc bereitgestellten Tools für die Container-Orchestrierung. Daher vergleicht die Branche Docker mit Kubernetes.

Kubernetes Alternativen?

Im Folgenden finden Sie einige der Orchestrierungswerkzeuge, die sich als gute Alternativen zu Kubernetes erweisen können.

  • Hafenschwarm
  • Schicht öffnen
  • Mesos
  • Rancher
  • Amazon ECS
  • Apache Marathon
  • Nomade
  • Kontena
  • Minikube

Prozentualer Marktanteil

Nach Kubernetes und OpenShift ist Docker Swarm in der Branche beliebter. Lassen Sie uns Docker Swarm diskutieren und analysieren, wie es anders ist und wo es gegen Kubernetes steht.

Was ist Docker Swarm??

Dies ist ein internes Tool zur Container-Orchestrierung, das von Docker entwickelt wurde, um mit Containern zu spielen, die in der Docker-Umgebung ausgeführt werden. Es wird zum Clustering und Planen verwendet. Es ermöglicht mehrere Verwaltungscontainer, die auf mehreren Hostcomputern bereitgestellt werden. Es verwendet die Standard-Docker-API und das Standardnetzwerk, sodass Sie problemlos in jede Docker-Umgebung wechseln können.

Arbeitsprinzip von Docker Swarm

  • Rückwärtskompatibilität
  • Standardmäßig mit Zertifikaten sichern
  • Ausfallsichere Single-Point-of-Failure-Architektur
  • Einfach und doch dynamisch mit einer Benutzererfahrung, die einfach funktioniert

Kubernetes vs. Docker Swarm

Beide Orchestrierungswerkzeuge bieten viele der ähnlichen Funktionen. Der einzige Unterschied liegt in der grundsätzlichen Funktionsweise der beiden. Die folgende Tabelle zeigt das bessere Vergleichsbild.

KubernetesHafenschwarm
Bereitstellung: Anwendungen können mithilfe einer Mischung aus Bereitstellungen, Pods und Diensten / Mikrodiensten bereitgestellt werden.Bereitstellung: Anwendungen können als Dienste / Mikrodienste in einem Swarm-Cluster bereitgestellt werden. Eine YAML-Datei kann verwendet werden, um einen Multi-Container anzugeben. Darüber hinaus kann Docker Compose die App bereitstellen.
Installation: Es ist ein Handbuch in Kube. Es erfordert eine ordnungsgemäße Planung, um den Kube betriebsbereit zu machen. Die Anweisungen zur Installation können von Betriebssystem zu Betriebssystem und von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sein.Installation: Die Installation in Docker Swarm ist im Vergleich zu Kubernetes noch einfacher. Mit Docker ist nur ein Satz von Tools erforderlich, um zu lernen, wie Sie auf Umgebung und Konfiguration aufbauen können.
Arbeiten: Zum Ausführen von Kubernetes über Docker sind Kenntnisse der CLI (Command Line Interface) erforderlich. Um innerhalb einer Struktur zu navigieren, sollten Sie mit Docker CLI vertraut sein. Dann das Wissen über die gemeinsame Sprachinfrastruktur, um für diese Programme ausgeführt zu werden.Arbeiten: Wie bereits erwähnt, ist Docker Swarm ein Tool von Docker. Für die Navigation innerhalb einer Struktur wird dieselbe gemeinsame Sprache verwendet. Dies erhöht die Geschwindigkeit dieses Werkzeugs und bietet Variabilität. Daher erhält Docker einen erheblichen Vorteil in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit.
Protokollierung: Wenn die Dienste innerhalb des Clusters bereitgestellt werden, z. B. Elasticsearch / Kibana (ELK), unterstützt Kubernetes mehrere Versionen der Überwachung und Protokollierung.Protokollierung: Im Fall von Docker Swarm wird nur die Überwachung unterstützt, und zwar bei Anwendungen von Drittanbietern. Es wird daher empfohlen, Docker zu Überwachungszwecken mit zu verwenden Reimann.
Skalierung: Für verteilte Systeme ist Kube ein All-in-One-Framework. Es ist ein komplexes System. Es bietet starke Garantien für den Clusterstatus und einen einheitlichen Satz von APIs. Dies verlangsamt wiederum die Containerbereitstellung und die Skalierung.Skalierung: Im Gegensatz zu Kubernetes ist die Geschwindigkeit, mit der Docker Swarm die Container bereitstellt, viel schneller. Infolgedessen können bei der On-Demand-Skalierung schnelle Reaktionszeiten erzielt werden.
Netzwerk: Für Kube ist das Netzwerk flach. Es ermöglicht allen Pods, miteinander zu kommunizieren. In Kubernetes sind in einem Modell zwei CIDRs erforderlich – eine zum Abrufen einer IP-Adresse und die andere für Dienste.Netzwerk: In Docker Swarm können Benutzer den Containerdatenverkehr während der Erstellung eines Overlay-Netzwerks selbst verschlüsseln.

Fazit

Wir haben Docker und Kubernetes ausführlich besprochen und festgestellt, dass es sich nicht um Docker handelt, sondern um den Docker Swarm, der ein Konkurrent von Kubernetes ist. Wir haben auch zusammengefasst, dass Kubernetes über Docker Swarm dominiert und die Oberhand darüber hat. Wenn Sie daran interessiert sind, gründlich zu lernen, würde ich dies vorschlagen Docker Mastery Kurs.

STICHWORTE:

  • Docker

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map