Was ist ein SSL-Zertifikat und benötige ich eines auf meiner Website?

Wenn Sie Ihre eigene Website betreiben – sei es für geschäftliche oder private Zwecke – haben Sie den Begriff möglicherweise gehört SSL-Zertifikat. Aber was ist das und lohnt es sich, das Geld für Ihre Website zu investieren??


Was ist SSL und https

Was ist ein SSL-Zertifikat??

Das Akronym “SSL” steht für Secure Sockets Layer. Wie definiert durch Globalsign.com, SSL-Zertifikate sind “kleine Datendateien, die einen kryptografischen Schlüssel digital an die Details eines Unternehmens binden”. SSL ist also eine Verschlüsselungstechnologie, die bei der Installation auf Ihrer Website eine sichere Verbindung zwischen Ihrem Server und den Webbrowsern Ihrer Besucher herstellt.

Haben Sie jemals das Vorhängeschlosssymbol neben Ihrer Adressleiste gesehen, wenn Sie bestimmte Websites besuchen? Oder Sie haben bemerkt, dass einige Websites http: // verwenden, während andere https: // verwenden. Sowohl das Vorhängeschloss als auch das auf http: // gekennzeichnete “s” zeigen an, dass auf einer Website ein SSL-Zertifikat installiert ist und Sie unter einer sicheren Verbindung arbeiten.

Wer braucht ein SSL-Zertifikat?

Bei SSL-Zertifikaten geht es darum, eine sichere Verbindung durch Verschlüsselung von Daten herzustellen. Nicht alle Websites senden und empfangen jedoch vertrauliche Informationen. Daher benötigen nicht alle Webinhaber ein SSL-Zertifikat. Woher wissen Sie, ob Sie in eine sichere Verbindung investieren sollten, wenn dies nur zu den Kosten Ihrer Website führt??

Die Antwort ist eigentlich ziemlich einfach. Wenn Sie eine E-Commerce-Website sind und Kreditkarteninformationen senden, möchten Sie sicherstellen, dass Ihre Kunden Ihrer Verbindung vertrauen. Sie möchten zweifellos ein SSL-Zertifikat. Wenn Sie mit anderen persönlichen Informationen wie Sozialversicherungsnummern zu tun haben, benötigen Sie auch ein SSL-Zertifikat.

Warum? Zum einen schützt es dich. Da die Verbindung sicher ist, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie gehackt werden. Sie können sich also darauf verlassen, dass die Informationen Ihrer Kunden sicher sind und dass Sie Ihren Ruf wahrscheinlich nicht durch einen Datenverlust verlieren. Wenn Sie Ihre Daten nicht mit einem SSL-Zertifikat verschlüsseln, kann alternativ jeder Computer zwischen Ihnen und Ihrem Server die von Ihnen gesendeten Informationen sehen. Ein SSL-Zertifikat bietet auch eine Authentifizierung, sodass Sie wissen, dass Sie Informationen an Ihren Server anstatt an den Server eines Kriminellen senden.

Außerdem kann es Sie Umsatz kosten, wenn Sie keinen haben. Gartner Research zeigt, dass fast 70 Prozent der Online-Käufer eine Online-Bestellung kündigen, wenn sie der Transaktion nicht vertrauen. Wenn Sie den Nachweis dieses SSL-Zertifikats (z. B. mit https: //) haben, wird dieses Vertrauen wieder in Ihre Transaktion einfließen.

Benötige ich ein SSL-Zertifikat??

Was ist, wenn Sie nicht mit sensiblen Daten arbeiten? Benötigen Sie noch ein SSL-Zertifikat? Die Wahl liegt wirklich bei Ihnen, aber zusammen mit den oben genannten Vorteilen, Es kann auch Ihre Google-Rankings verbessern, Deshalb investieren viele Menschen gerne das Geld.

Wie Google kündigte im Jahr 2014 an, Sicherheit hat oberste Priorität. Deshalb verwenden sie die Verschlüsselung als Ranking-Faktor. Derzeit hat ein SSL-Zertifikat nicht viel Gewicht auf Ihre Rankings, aber Google hat angekündigt, dass es seine Auswirkungen auf Rankings in Zukunft wahrscheinlich verstärken wird. Wenn Sie jetzt auf diesen Zug springen, können Sie sich einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen, wenn es darauf ankommt.

Die Wahrheit ist, dass Sie möglicherweise kein SSL-Zertifikat benötigen, es sei denn, Sie akzeptieren Online-Zahlungen, aber mit so vielen Vorteilen, warum sollten Sie keines haben??

Arten von SSL-Zertifikaten

Bis zu diesem Zeitpunkt klingen SSL-Zertifikate vielleicht recht einfach, aber es gibt viele Dinge zu beachten, wenn Sie eines erhalten, einschließlich der verschiedenen Typen. Es gibt drei zur Auswahl:

  1. SSL-Zertifikate mit erweiterter Validierung: Wenn Sie ein Höchstmaß an Authentizität suchen, ist ein EV-SSL-Zertifikat eine gute Wahl. Dies liegt daran, dass mehr Aufwand erforderlich ist, um eine zu erhalten. Die Zertifizierungsstelle überprüft Ihr Recht zur Nutzung Ihrer angegebenen Domain und führt eine gründliche Untersuchung Ihrer Organisation durch. Dies beinhaltet auch zusätzliche Verbesserungen der Browsersicherheit, z. B. die grüne Adressleiste, die eine sichere Verbindung anzeigt.
  2. SSL-Zertifikate zur Organisationsvalidierung: Bei der Beantragung eines OV-SSL-Zertifikats überprüft die Zertifizierungsstelle Ihr Recht zur Nutzung Ihrer Domain und führt eine einfache Untersuchung Ihrer Organisation durch. Die Unternehmensinformationen werden auf dem Secure Site Seal angezeigt, um das Vertrauen Ihrer Kunden zu stärken.
  3. SSL-Zertifikate zur Domänenvalidierung: Diese Art von SSL-Zertifikat beinhaltet keine Unternehmensuntersuchung. Außerdem werden auf dem Secure Site Seal nur Verschlüsselungsinformationen angezeigt, wenn Besucher auf Ihre Website zugreifen.

Um ehrlich zu sein, sind nicht alle SSL-Zertifikate gleich, und deshalb finden Sie eine Vielzahl von Preisklassen. Zusätzlich zu den oben genannten Arten von SSL-Zertifikaten werden Sie auch Unterschiede feststellen, die davon abhängen, wer Ihnen das SSL-Zertifikat verkauft. VeriSign (jetzt Symantec) ist beispielsweise eine der vertrauenswürdigsten Marken, sodass Sie bei der Nutzung ihrer Dienste wahrscheinlich mehr bezahlen.

Wie man einen bekommt

Im Allgemeinen gibt es zwei Möglichkeiten, ein SSL-Zertifikat zu erhalten. Sie können eine direkt über Ihren Webhost als Add-On erwerben. Seien Sie sich nur bewusst, welche Art von SSL-Zertifikat Sie erhalten, wenn Sie mehr als ein SSL-Zertifikat zur Domänenvalidierung suchen. Abhängig von Ihrem Gastgeber kann dies nur 5 US-Dollar pro Monat und in einigen Fällen nur ein paar Dollar pro Jahr kosten.

Sie können das Zertifikat auch über eine Zertifizierungsstelle eines Drittanbieters erwerben und anschließend über Ihr Hosting-Konto installieren. SSLShopper.com bietet Kundenbewertungen von einigen der beliebtesten Zertifizierungsstellen und ist ein guter Anfang. Diese Dienste können Sie mehrere hundert Dollar pro Jahr kosten, aber Sie haben normalerweise mehr Möglichkeiten, Ihre Website und Ihr Unternehmen zu authentifizieren, um noch mehr Vertrauen in Ihre Marke zu setzen.

Überprüfen Sie nach der Installation Ihres SSL-Zertifikats unbedingt Ihre Webseiten und stellen Sie sicher, dass das Vorhängeschloss und “https: //” angezeigt werden. Möglicherweise müssen Sie https: // für Bild-, CSS- und JavaScript-Dateien erzwingen. Hier ist eine kurze Ressource um Ihnen den Einstieg in WordPress zu erleichtern.

Wenn Sie auf Ihrer Website kein SSL-Zertifikat verwenden, wird die Funktion nicht beeinträchtigt. Die Verwendung eines solchen Zertifikats kann Sie und Ihre Kunden schützen, das Vertrauen in Ihre Website erhöhen und Ihr Google-Ranking verbessern. Denken Sie also, dass sich die Investition in ein SSL-Zertifikat lohnt? Lass es uns im Kommentarbereich wissen.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map